Herzlich willkommen in der Tierheilpraxis Nina Jeckel

LOGO_weiß_transpa_Coaching_Mentorin_Bionenergiethera.png

Nina Jeckel

"Was wir den Tieren antun, tun wir uns an.
Was wir Gutes den Tieren tun, wirkt heilend auf uns…"

Samoye.webp

Ist Dein Tier Krank?

Möchtest Du gerne wissen, ob das Problem Deines Tieres mit alternativen Heilmethoden behandelt werden kann?

 

Möchtest Du vorsorglich die Gesundheit Deines Tieres bewahren?

Vielleicht ist Dein Tier schon etwas älter und Du möchtest, daß es gesund alt wird?

 

Brauchst Du Unterstützung bei der Futterumstellung oder Fütterung speziell auf das Wohl Deines Tieres abgestimmt?

Hast Du das Gefühl, dass Dein Tier sensibel auf Dein Verhalten reagiert?

Dann bist Du mit Deinem Tier bei mir herzlich Willkommen!

Green Eyed Cat.webp

Welche Beschwerden hat Dein geliebtes Tier?

Wer kennt es nicht?
Der geliebte Vierbeiner hat Beschwerden und manchmal nicht nur eine Beschwerde, sondern gleich einen ganzen Beschwerdekomplex. Der Halter ist sehr verzweifelt und irgendwann gibt es nur noch wenig HOffnung, da viele Behandlungsansätze ohne den gewünschten Erfolg bleiben - das Tier gilt offizielle als austherapiert. Aber warum?

Das innere Körper-Milieu in einem Organismus entscheidet über Wohlbefinden und intakte Selbstheilungskräfte, die allen Lebewesen inne wohnt. 

Durch äußere Einflüsse, Fütterungs- und Haltungsfehler wird über die Zeit das innere Milieu geschwächt und kann sich nicht mehr selbst helfen. Die Ursache der meisten Erkrankungen ist ein überlastetes inneres Körper-Milieu. Die Folge sind inaktive Selbstheilungskräfte, Energiemangel, Vergiftung der Organe, Verschlackung und Säureüberladung. Die Liste ist lang, denn auch der Mensch weiß es mitlerweile aus eigener Erfahrung. Bei unseren Tieren treten unter anderem eine schlechte Futterverwertung und Verdauungskomplikationen wie Koliken, Blähungen, Durchfälle, Hautprobleme (stumpfes Fell), Ekzeme sowie Gelenks-, Muskel- oder Sehnenentzündungen auf. 

Der Körper ist immer bemüht alle Lebensfunktionen so optimal wie nur möglich zu regulieren, um sie möglichst lange reibungslos zu gestalten. Allerdings machen wir es dem Körper nicht immer einfach. Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle: Getreide, Aromastoffe, Zucker, darmbeslastende Füll- und KOnservierungsstoffe, Pestizide oder Herbizide. Auch mangenlde Bewegung oder Stress können Auslöser dafür sein.

Mögliche Folgen einer Milieuverännderung:

Körpereigene Mineralien dienen als Säurepuffer - Sehnenschwäche, Stichelhaar
Verstopfte Zellen sind dauerhaft hungrig - "Dauerfresser", Insulinresistenz
Übersäuerte Zellen teilen sich schneller - Schmerzen, Tumorrisiko
Immunsystem wird zunhemend schwächer - Allergie, Entzündungen
Nährstofftransportwege im Bindegewebe verstopfen - Arthritis, Herzbeschwerden
Entgiftungsorgane sind zunehmend überlastet - Müdigkeit, Leckekzem
Natriumkonzentration im Bindegewebe ist erhöht - Wasserdepots, Lymphstauungen
...


Körpermilieu im Umgleichgewicht

Wenn das inner Körpermilieu im Ungleichgewicht ist, lässt sich das mit einem unaufgeräumten Haus vergleichen. Ein unaufgeräumter Körper heißt in vielen Fällen, es wurde viel hineingekippt, ob er es braucht oder nicht. Er veschlackt, verschleißt, ist gestresst, müde, unausgeglichen und kann unter Umständen sogar sauer werden. Die Körperfunktionen werden gestört und können so nicht optimal arbeiten, wie es für den Organismus notwendig wäre. Dieser Prozess läuft sehr schleichend, unbemerkt und unsichtbar. Und plötzlich ist sie da - die Krankheit.

Auch bei unseren Tieren gibt es einiges zu tun!
Schmerzmittel, Cortison oder Antibiotika können einen Verschlimmerung oft kurzfristig bremsen. Jedoch wird mit diesen Mitteln aber in erster Linie das Symptom behandelt und nicht die Ursache, denn die Ursache allen Übels liegt meist wo ganz anders. Wenn es dann so weit ist, ist es höchste Zeit aufzuräumen. Am Anfang stehen oft Darmsanierung, Entsäuerung, Ausleitung und Entlastung der Entgiftungsorgane.

Chronische Erkrankungen beginnen im Darm

Durch falsche, nicht dem Tier entsprechende, Ernährung, Antibiotika, Entwurmungsmittel, Cortison, usw. sterben viele der gesunden Bakterien im Körper eines Tieres ab und dieser kann die Schadstoffe nicht mehr abbauen. Es setzen sich Schlacken im BIndegewebe, Muskeln und Fett ab. Die Folgen sind Gewichtszunahme und Gelenkerkrankungen bei den Tieren. Die nicht abtrasportierten Schlacken sind ein ideales Milieu für Bakterien, Pilze und Viren. Sie geben zusätzlich ihre toxischen Stoffwechselprodukte in das geschädigte Bindegewebe ab und der Körper des Tieres vergiftet sich durch die Ablagerung allmählich selbst. Das Immunsystem steht unter Dauerstress, da es kontinuierlich aktiv sein muss. Nur ein ausgewogenes Bakteriengleichgewicht garantiert Gesundheit, da ein kranker Darm kaum noch Nährstoffe und Mineralien aufnehmen kann. Selbst wenn man dem Körper diese aus dem Ungewissen heraus in erhöhter Form zuführt. Es entsteht eine Mangelernährung. Um diese Prozesse zu vermeiden, kann der gesunde Darm gepflegt und der geschädigte oder kranke Darm saniert werden.

Ganzheitliches Konzept 

Tier & Mensch

 

 

In meiner Arbeit als Tierheilpraktikerin zieht sich die ganzheitliche Betrachtung wie eine Leitschnur durch alle Bereiche meines Schaffens. Jedes Tier und jedes System Tier & Mensch ist so individuell, wie es Ursachen für Erkrankungen oder Verhalten gibt. Erst die Betrachtung des Zusammenspiels zwischen körperlichen Beschwerden und der Seele, in Verbindung mit Haltungsbedingungen, der Fütterung und Interaktion mit dem Menschen, geben schlüssige Antworten. Oftmals spiegelt das Tier einfach nur das emotionale Befinden des Menschen, wenn es selbst sehr sensibel ist und nur auf die emotionale Lage des Menschen reagiert, kompensiert oder nur "Aufzeiger" ist. Nur diese ganzheitliche Sichtweise schafft die Basis für eine erfolgreiche Behandlung. Denn dein Tier ist mehr als die Summe seiner Symptome.

Bestehen erste Anzeichen von Gesundheitsproblemen, dann kann der Verlauf abgemildert oder sogar aufgehalten werden. Auch im Krankheitsfall oder bei gesundheitlichen Einschränkungen kann ein individuell auf dein Tier abgestimmtes Behandlungskonzept den Heilungsprozess wirkungsvoll unterstützen und die Lebensqualität entscheidend verbessern.

Zu meinem ganzheitlichen Konzept um dein Tier, gehörst du als Halter dazu. Bist du emotional oder seelisch nicht in der Lage dein Tier zu unterstützen, dann gebe ich dir in Form eines Mentorings oder Coachings meine Unterstützung. Vielleicht bist du gerade in einer Lebenssituation die eine noch so kleine Änderung, sei es die Medikamentengabe oder strukturelle Veränderungen im Sinne der Gesundheit deines Tieres, nicht machbar ist, dann schauen wir im Coaching wie ich dich unterstützen kann. Manchmal bedarf es einem anderen Blickwinkel, gezielte Fragen oder einfach eine Möglichkeit um wieder ins emotionale Gleichgewicht zu kommen.

13.png

"Ein Tier ist das einzige Lebewesen
das dich mehr liebt als sich selbst!"


Nina Jeckel

Mein Therapiespektrum

Homöopathie
Bachblütentherapie
Aromatherapie
Mykotherapie / Heilen mit Pilzen
Blutegeltherapie
Altersheilkunde
Futterberatung
Energiearbeit Tier & Mensch

Begleitung des Halters bei Spiegelthemen des Tieres
 

Die Naturheilkunde bietet ein breites Spektrum an Therapie- und Behandlungsmethoden, um die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung anzuregen. Als Möglichkeit bietet sich z.B. die klassische Homöopathie, die Bachblütentherapie und vieles mehr an.

Dein Tier wird, nach vorherige Terminabsprache, in seinem gewohnten Umfeld bei dir zu Hause behandelt und ist so nicht der stressigen Autofahrt ausgesetzt, denn auch die Autofahrt kann schon eine Herausforderung für Tier und Besitzer sein.

Die Grundlage einer guten Diagnose und einer wirkungsvollen naturheilkundlichen Behandlung deines Tieres ist eine ausführliche Anamnese, sowie eine körperliche Untersuchung, je nach Anliegen und Beschwerdebild kann die Anamnese per Telefon oder Zoom erfolgen. Gegebenenfalls können weitere diagnostische Untersuchungen nötig sein.

Die Tierheilkunde sehe ich weder als ausschließliche Alternative, noch als Konkurrenz zur Veterinärmedizin, sondern eher als hervorragende Ergänzung. Wie bei allen Heilmethoden der alternativen Medizin gibt es auch bei der tierheilpraktischen Behandlung kein „Heilversprechen“. Ich setze es mir jedoch als Ziel, die Ursache und den Auslöser der Erkrankung zu finden, um diese mit Hilfe von Naturheilkunde zu behandeln. Voraussetzung allerdings ist, dass die Selbstheilungskräfte des Körpers nicht erloschen sind. Die körpereigene Abwehr und das Immunsystem müssen beim Heilungsprozess aktiv mitarbeiten können. Ist dies nicht der Fall, weil durch z.B. lange oder häufige Antibiotika- oder Cortisonbehandlungen das Immunsystem geschwächt ist, sind immunstabilisierende oder ausleitende Behandlungen im Vorfeld nötig. Je „jünger“ das Leiden eines Tieres ist, desto schneller und wirkungsvoller kann die Naturheilkunde ansetzen.

Ich arbeite gerne mit deinem Tierarzt, Tierphysiotherapeuten etc. zusammen, um auf diese Weise ein Optimum an medizinischer Hilfe für dein Tier zu gewährleisten.

Als zertifizierte Tierheilpraktikerin respektiere ich stets die Grenzen der Naturheilkunde sowie gesetzlich festgelegte Vorgaben. Impfungen, akute lebensbedrohliche Krankheitsgeschehen, operative Eingriffe, die Bekämpfung von Tierseuchen und Euthanasie gehören in die Hände von Veterinärmediziner.

Meine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung sehe ich nicht als Pflicht, sondern als Selbstverständlichkeit, sodass ich eine Behandlung deines Tieres nach neuesten Erkenntnissen gewährleisten kann.

Ablauf der Behandlung

 

Beim ersten Termin mache ich eine ganzheitlich und allumfassende Anamnese. Die Erstanamnese dauert ca. 2-2,5 Stunden - je nach Komplexität des Krankheitsgeschehens deines Tieres.

Bitte lege den Impfpass, Impf- oder Wurmplan, Equidenpass, Befunde, Laborbefunde, vergangene Befundberichte und Therapievorschläge bereit. Bitte übermittele mir vorliegende Röntgen- bzw. Ultraschallbilder und sonstige Ergebnisse von Bluttests, Kot- und Urinuntersuchungen. Alle Daten verraten mir schon vor unserem ersten Treffen wichtige Information zu deinem Tier.

Manchmal bleibt vor dem Termin keine Zeit für die Beschaffung aller wichtigen Informationen. Dann ist es von Vorteil, wenn du dich etwas vorbereitest und Notizen machst. 

Alle vergangenen Befundberichte und Ergebnisse von Bluttests, Kot- und Urinuntersuchungen kannst du mir auch bequem per E-Mail zukommen lassen.

Nach der Anamnese besprechen wir die ersten Ergebnisse, ich beantworte dir Fragen und du entscheidest dich für die weitere Vorgehensweise. Das bedeutet konkret

  • welches Problem bzw. Diagnose wurde festgestellt

  • welche naturheilkundliche Behandlung kommt in Frage

  • wie ist der inhaltliche und zeitliche Ablauf der Behandlung

  • was kannst du selbst unternehmen

  • welche Leistung kann ich dir beim ersten oder einem weiteren Termin (Folgetermin) anbieten

  • welche Mittel kommen in Frage und wie erfolgt die Einnahme

  • wird eventuell eine weitere Untersuchung oder einen Folgetermin benötigt, um das Problem bzw. die Diagnose näher einzugrenzen

Im Anschluss an unseren Termin erhälst du eine Anleitung zur weiteren mit dir abgestimmten Vorgehensweise in Form eines Therapieplans. Darin steht alles, was du zur individuellen Behandlung deines Tieres wissen musst und wie es weiter geht.

Um den Therapieplan aktuell zu halten, sollte die Behandlung zeitnah nach unserem Termin beginnen.

Um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen, sind je nach Befund mehrere Behandlungstermine notwendig. Bei schweren oder chronischen Krankheitsbildern braucht es einiges an Zeit, um erste Ergebnisse zu sehen.

Bitte beachte ...

Gehe vor dem Termin bitte mit deinem Hund ein wenig spazieren, das entspannt und macht es ihm einfacher. Deine Katze darf wie gewohnt ihrem Alltag nachgehen. Stelle jedoch sicher, dass sie sich zum Termin im Haus oder der Wohnung aufhält.

DSC_9634.jpg

Anamnese & Diagnostik

 

Wie arbeite ich?

Eine gründliche Anamnese - eine Fallerhebung zur Krankheitsgeschichte deines Tieres - ist die Grundlage auf dem Weg zur Gesundung. Eine sachgemäße Ursachendiagnostik kann durch keine Therapie oder Behandlung ersetzt werden. Ein Diagnose ist für mich nur sekundär, da ich Dein Tier nicht in eine Schublade stecken möchte und es mit seinen Symptomen genau da abhole wo es gerade ist. Diagnosen gehören zum System der Schulmedizin - die alternative Medizin arbeitet mit den Gegebenheiten wie sie jetzt sind und dazu braucht es für mich keine Bezeichnung des Symptomkomplexes. Weitere Diagnostik ist aber in vielen Fällen wichtig, um die Situation Deines Tieres besser verstehen zu können.

Im Anamnesegespräch erfrage ich aktuelle und frühere Symptome, Beschwerden und deren Begleitumstände, um Ursache und Zusammenhänge ausmachen zu können. Die Fallerhebung dauert ca. 2-2,5 Stunden, je nach Komplexität des Falles. Hat das Tier eine komplexere Krankheitsgeschichte, dann geht die Anamnese gerne über 2,5 Stunden - das ist aber nicht die Regel. Im Anschluss wird der Patient körperlich untersucht bei einem vor Ort Termin.

Ich nehme mir Zeit dein Tier kennenzulernen, der Ursache der Erkrankung oder Verhalten auf die Spur zu kommen. Eventuell ist weitere Diagnostik nötig. Falls bildgebende Diagnostik nötig ist, überweise ich zum entsprechenden Tierarzt oder Tierfacharzt.

Wir besprechen die ersten Ergebnisse aus der Anamnese und die mögliche Therapie. Im Anschluss erstelle ich den genauen Behandlungsplan und Therapieverlauf. Ich ermittele zu Hause aus der Befragung die passenden Mittel und rezeptiere sie. 

In manchen Fällen verabreiche ich das passende Mittel schon bereits direkt nach der Anamnese vor Ort.
 

Ebenfalls bedürfen andere Therapieformen eine gewisse Nacharbeit in aller Ruhe, um das/die passende/n Mittel rezeptieren oder den genauen Therapieverlauf festlegen zu können.

Den Behandlungsplan bekommst du von mir per E-Mail geschickt und wir sprechen darüber. Das geschieht meist telefonisch oder per Zoom, falls der Therapieplan komplexer ausfällt.


Mit Beginn der Therapie vereinbare ich einen telefonischen Nachfolgetermin, da ich als Homöopathin eine Rückmeldung des Tierhalters benötige, um evtl. die Mittelwahl zu ändern. In der klassischen Homöopathie können im Verlauf auch oft andere Mittel von Nöten sein. Ebenso kann eine Therapienanpassung bei anderen naturheilkundlichen Methoden der Fall sein.


Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, weise ich darauf hin, dass die von mir angebotenen Diagnose- und Therapieverfahren wissenschaftlich umstritten und von der Schul-/Lehrmedizin noch nicht anerkannt sind.

6.png

Sprechzeiten & Termine

 

Selbstverständlich stehe ich dir auch zwischen den Terminen für Fragen und Beratungen zur Verfügung. Darüber hinaus benötige ich immer wieder Rückmeldung zu deinen Beobachtungen, um den Fortschritt zu verfolgen. Selbst wenn du den Eindruck hast, dass sich nichts verändert hat, bitte ich um dein Feedback. Und natürlich freue ich mich, wenn du mir einfach nur mitteilst, dass es deinem Tier wieder gut geht.

Keine Therapievorschläge oder Diagnosen ohne vorherige Anamnese!
Keine Beratung und Therapievorschläge über Telegram oder eMail!

Telefonische Sprechzeiten

Montag - Donnerstag

10 - 17 Uhr

Freitag

10 - 13 Uhr

Falls ich nicht sofort ans Telefon gehen sollte, dann befinde ich mich gerade in einer Behandlung oder in einem Coaching. Bitte hinterlasse mir eine Nachricht und ich melde mich sobald als möglich.

Behandlungszeiten

Termine nur nach Vereinbarung.

Terminabsagen

Manchmal kommt es vor, dass man einen Termin verschieben oder absagen muss. Bitte informiere mich in diesem Fall so früh als möglich, sodass ich diesen Termin an einen anderen Patienten neu vergeben kann – im Sinne des Tieres.

Vereinbarte Behandlungstermine können kostenfrei bis spätestens 48 Stunden vorher abgesagt werden. Gerne vereinbaren wir einen neuen Termin. Erfolgt die Terminabsage später, berechne ich ein Ausfallhonorar.

Behandlungshonorar

 

Eine ganzheitliche Therapie bedeutet, dass ich dein Tier und dich über einen längeren Zeitraum begleite, da nicht unüblich, Anpassungen am Therapieplan vorgenommen werden müssen und chronische Erkrankungen Zeit im Heilungsverlauf benötigen. Man sagt, dass chronische Leiden ebenso viel Heilungszeit benötigen wie sie gebraucht haben, um sich zu entwickeln und chronifizieren. 

Kontakt vor dem ersten Termin (keine Beratung, max. 10 Min.)

kostenfrei


Behandlungshonorar

75 € pro Stunde. Ich rechne im Minuten-Takt ab. 
Das Behandlungshonorar gilt für ein Tier.

Zusatzzeiten für länger dauernde Hausbesuche oder weitere Telefonate werden mit 75 €/Std. (im Minuten-Takt) berechnet und in einer nachfolgenden Rechnung aufgeführt, ebenso evtl. notwendige Analysen/Anpassungen der Therapie während des Zeitraums.

 


Erstanamnese

Die Erstanamnese ist Grundlage meiner Therapiemöglichkeiten und unerlässlich für mich als ganzheitliche Therapeutin.

Sie beinhaltet:

- Fallaufnahme (Erstanamnese) inkl. körperlicher Untersuchung bei vor Ort Terminen für die naturheilkundliche Therapie/Verhaltensberatung bis zu 2-2,5 Stunden. Bei Onlineterminen entfällt die körperliche Untersuchung.
- Analyse eines Mittels in Heimarbeit (Dauer etwa eine Stunde)
- kurzer Therapieplan

 

Gesamt: 222 €

Aufwand darüber hinaus (falls mehrere Mittel nötig sind):
Abrechnung nach meinem Stundensatz von 75 € (im Minuten-Takt).

Hinweis: Das Honorar für die Erstanamnese wird per Buchung vorab fällig. Sobald der Gesamtbetrag bei mir eingegangen ist erfolgt die Terminabsprache. 

Telefonische Beratung
Reine Beratung bei Fragen die du an mich hast. 
75 € pro Stunde. Ich rechne im Minuten-Takt ab.


Die Beratung enthält keinen Therapieplan und Vorschlag von Mitteln, wenn dein Tier noch kein Patient bei mir ist und wir noch keine Erstanamnese durchgeführt haben.

 

Telefonische Betreuung während der Therapie
Die Telefonate werden im Vorfeld terminlich vereinbart und werden im 2-3 Wochen Rythmus stattfinden oder individuell nach Verlauf und Bedarf.
75 € pro Stunde. Ich rechne im Minuten-Takt ab.

Blutegelbehandlung

Kleintier: 99 €, zuzüglich Anzahl der Blutegel.

Großtier: 144 €, zuzüglich Anzahl der Blutegel.

Blutegel sind Lebewesen, deswegen lässt sich die Dauer der Behandlung im Vorfeld nicht festlegen. Ich rechne zwischen 1-2,5 Stunden, je nach Größe und Anzahl der Blutegel. Die Anzahl der Blutegel wird während der Behandlung festgelegt.

Hinweis: Das Honorar für die Blutegelbehandlung wird per Buchung vorab fällig. Sobald der Gesamtbetrag bei mir eingegangen ist erfolgt die Terminabsprache. 

 

Energetische Behandlung am Tier während der Therapie

Energetische Behandlung entweder vor Ort (dafür fallen Fahrtkosten an) oder über die Ferne.

45€

 

Auswertung von Fremdbefunden (auch per Mail oder telefonisch)

75 € pro Stunde (im Minuten-Takt). Mails werden nach zeitlichem Aufwand analog eines Telefongespräches berechnet.

 


Wegegebühren

Hausbesuche können im Umkreis von 100 km (Hin- und Rückfahrt) zu meinem Wohnort 63654 Büdingen/Dudenrod erfolgen. Ich berechne 0,90 EUR pro gefahrenem Kilometer. Strecken > 100 km (Hin- und Rückfahrt) fahre ich auf Anfrage eventuell mit Zeitzuschlag.


Termine jeglicher Art, ob Hausbesuch oder telefonische Termine, können kostenfrei bis spätestens 48 Stunden vorher abgesagt werden. Werden Termine danach abgesagt oder nicht wahrgenommen, berechne ich ein Ausfallhonorar von 50% der gebuchten Leistung.

Die Rechungsstellung erfolgt nach Buchung. Ich unterliege der Kleinunternehmer-Regelung und weise daher keine Umsatzsteuer nach § 19 UStG aus.

Stand Oktober 2022

vdt_logo_farbig.jpg

Die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin wurde vom "VDT - Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.v." Tierärztlich geprüft und zertifiziert.

Frage Deine Tierheilpraktikerin

Natürliche Unterstützung für Dein Tier!

Ein Tier ist das einzige Lebewesen das Dich mehr liebt als sich selbst!
Vielen Dank für Deine Anfrage! :)

Bitte beachte, dass es mir leider nicht möglich ist, individuelle Fragen zu der Situation Deines Tieres per Mail zu beantworten.

Eine Einschätzung der Situation Deines Tieres braucht eine Fallaufname (Anamnese), um wirklich nachhaltig darauf einzugehen.